DRESDEN - Ticket
 

 Tickets, Hotels, Events - schnell, sicher und bequem unter 0371-4504715

 

 

 

 

Grünes Gewölbe:

 

Die begehbare Schatztruhe August des Starken

 

 

Als eine der reichsten Schatzkammern Europas genießt das Grüne Gewölbe Weltruf. Mit der Wiedereröffnung des historischen Grünen Gewölbes  im September 2006 ist auch der zweite Teil der berühmten Sammlung der wettinischen Fürsten vollständig in das Dresdner Residenzschloss zurück gekehrt. 

Neues Grünes Gewölbe  
Seit September 2004 präsentiert das „Neue Grüne Gewölbe“ im 1. Obergeschoss des Westflügels des Schlosses etwa 1080 Exponate von der Renaissance bis zum Klassizismus. Der Rundgang durch die 10 Räume umfasst zahlreiche Hauptwerke der Sammlung, darunter das Goldene Kaffeezeug, der Hofstaat des Großmoguls und die Elfenbeinfregatte mit ihren hauchdünn geschnittenen Segeln, aber auch die überaus kostbare Hutagraffe mit dem Grünen Diamanten und der mit 185 Gesichtern beschnitzte Kirschkern. Die zurückhaltend moderne Präsentation ermöglicht den Besuchern, die Schätze aus unmittelbarer Nähe zu betrachten und sich vom unendlichen Reichtum der Details bezaubern zu lassen.

Historisches Grünes Gewölbe
Zum 800jährigen Stadtjubiläum Dresdens 2006 hat das „Historische Grüne Gewölbe“ im Erdgeschoss des Westflügels des Schlosses am 15. September für Besucher seine Pforten geöffnet. In diesen Räumlichkeiten realisierte von 1723 bis 1730 August der Starke seine Vision vom barocken Gesamtkunstwerk als Ausdruck von Reichtum und absolutistischer Macht. Umfangreiche Restaurierungen und Teilrekonstruktionen lassen das Raumgefüge nun in neuem Glanz erstrahlen. Im Einklang mit der festlichen Architektur präsentieren sich etwa 3000 Kunstwerke, die vor reich verzierten und verspiegelten Schauwänden oder auf Prunktischen frei aufgestellt sind - eine einzigartig barocke Ausstattung, hinter deren überbordender Fülle das einzelne Kunstwerk zurücktritt. Den Höhepunkt des Rundgangs bildet das Juwelenzimmer mit den Juwelengarnituren Augusts des Starken und seines Sohnes, einer einmaligen historischen Kollektion repräsentativen Schmucks des 18. Jahrhunderts.

       

                                      

 

 

 

 

CMS