DRESDEN - Ticket
 

 Tickets, Hotels, Events - schnell, sicher und bequem unter 0371-4504715

 

 

 

 

 

Dresdner Musikfestspiele  Spielplan / Repertoire

 

 

       2019

 

 

16. Mai 

20.00Eröffnungskonzert: Dresdner Festspielorchester – Bolton – Pape

Reihe ORIGINALKLANG 

Dresdner Festspielorchester, Ivor Bolton, Dirigent, René Pape, Bass

Carl Maria von Weber: Ouvertüre zur Oper »Euryanthe«; Franz Schubert:

Ausgewählte Lieder (Bearbeitungen für tiefe Stimme und Orchester); Robert

Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 »Frühlingssinfonie«

Dresden, Kulturpalast

 

17. Mai

20.00 City of Birmingham Symphony Orchestra – Gražinytė-Tyla – Wang

City of Birmingham Symphony Orchestra, Mirga Gražinytė-Tyla, Dirigentin,

Yuja Wang, Klavier

György Ligeti: »Concert Românesc«; Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 5 G-Dur

op. 55; Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Dresden, Kulturpalast

 

18. Mai

20.00 WDR Sinfonieorchester – Măcelaru – Vogler

»3 Komponisten – 3 Kontinente«

WDR Sinfonieorchester, Cristian Măcelaru, Dirigent, Jan Vogler, Violoncello

Nico Muhly/Sven Helbig/Zhou Long: Violoncellokonzert (Uraufführung); Ludwig

van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

Dresden, Kulturpalast

19. Mai

20.00 Brad Mehldau Trio: Brad Mehldau, Klavier, Larry Grenadier, Kontrabass,

Jeff Ballard, Schlagzeug

Dresden, Kulturpalast

 

20.00 Staatskapelle Berlin & Daniel Barenboim*

Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim, Dirigent

Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90, Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Dresden, Semperoper

 

20. Mai

20.00 Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia – Pappano – Batiashvili

Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Sir Antonio Pappano,

Dirigent, Lisa Batiashvili, Violine

Modest Mussorgski: »Eine Nacht auf dem kahlen Berge«; Béla Bartók:

Violinkonzert Nr. 1 Sz 36; Nikolai Rimski-Korsakow: »Scheherazade«. Sinfonische

Suite nach »1001 Nacht« op. 35

Dresden, Kulturpalast

 

22. Mai

20.00 The King’s Singers

Werke von Abraham, Walford Davies, Debussy, Ellington, Grainger, Howells, Kreek,

di Lasso, Mendelssohn, Porter, Poulenc, Rebner/Robinson, Saint-Saëns,

Schmidseder, Strauss und Vaughan Williams

Dresden, Frauenkirche

 

 

 

23. Mai

20.00 Wiener Philharmoniker – Sokhiev – Bronfman*

Wiener Philharmoniker, Tugan Sokhiev, Dirigent, Yefim Bronfman, Klavier

Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16; Peter Tschaikowsky: Sinfonie

Nr. 5 e-Moll op. 64

Dresden, Kulturpalast

 

24. Mai

16.00/18.00/20.00

Sound & Science: Raum und Klang Wandelkonzert mit dem David Orlowsky Trio

Prof. Dr. Friederike Wißmann, Musikwissenschaftlerin, Prof. Dr. Ercan Altinsoy,

Akustiker, David Orlowsky Trio

Dresden, TU Dresden

(Alte Mensa und

Barkhausen-Bau)

 

20.00 Jordi Savall: Hommage an Syrien »Orient-Okzident«

Reihe ORIGINALKLANG

Hespèrion XXI, Jordi Savall, Fiedel, Rebab und Leitung, Waed Bouhassoun,

Gesang und Oud, Lior Elmaleh, Gesang, Hamam Khairy, Gesang, Riq und Sonaja,

Oumeima El Khalil, Gesang, Moslem Rahal, Ney

Dresden, Frauenkirche

 

25. Mai

20.00 »Die Erde ist keine Heimat«

Josef Bierbichler, Spiel und Gesang, Anna-Sophie Mahler, Regie, Duri Bischoff,

Bühnenbild, Stefan Wirth, Klavier und Musikalische Einrichtung, Bendix

Dethleffsen, Klavier, Albrecht Ziepert, Elektronik und Sounddesign

Ein musikalisch-szenischer Abend von Anna-Sophie Mahler. Musik: Morton

Feldman: »Triadic Memories« und Franz Schubert: »Winterreise« (Auszüge)

Dresden, Festspielhaus Hellerau

 

 

20.00 David Orlowsky Trio »Milestones« – Best of David Orlowsky Trio

David Orlowsky Trio: David Orlowsky, Klarinette, Jens-Uwe Popp, Gitarre,

Florian Dohrmann, Kontrabass

Open-Air-Konzert

Dresden, Residenzschloss (Stallhof)

 

 

21.00 Classical Beats: Johannes Motschmann Trio »Lifestream«

Johannes Motschmann Trio: Johannes Motschmann, Electronics, David

Christopher Panzl, Perkussion, Boris Bolles, Synthesizer

Dresden, Reithalle

 

22.30 DJ-Set mit Federico Albanese Dresden, Reithalle Freier Eintritt

* Bitte beachten Sie, dass für dieses Konzert nur ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung steht.

 Es gilt die Optionsfrist 31. Oktober 2018. Die Karten müssen bis zum 30. November 2018 bezahlt sein.

 

 

 

 

26. Mai

11.00 Anne-Sophie Mutter & Kammerorchester Wien-Berlin*

Anne-Sophie Mutter, Violine, Kammerorchester Wien-Berlin

Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 2 D-Dur KV 211, Violinkonzert Nr. 3

G-Dur KV 216, Sinfonie Nr. 1 Es-Dur KV 16, Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219

»Türkisches Konzert«

Dresden, Kulturpalast

 

 

17.00 Dresdner Kammerchor »Himmelswelten«

Dresdner Kammerchor, Hans-Christoph Rademann, Dirigent

Gustav Mahler: »Ich bin der Welt abhanden gekommen«; Johannes Brahms:

»Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen?« op. 74/1; Max Reger: »Acht

geistliche Gesänge« op. 138; John Cage: »Four2

«; Frank Martin: Messe für

Doppelchor a cappella

Dresden, Annenkirche

 

 

20.00 »Die Erde ist keine Heimat«

Besetzung und Programm siehe 25. Mai

Dresden, Festspielhaus

Hellerau

 

 

27. Mai

20.00 Camerata Salzburg – Manze – Bell

Camerata Salzburg, Andrew Manze, Dirigent, Joshua Bell, Violine

Jean Sibelius: »Rakastava« (»Der Liebende«) op. 14; Antonín Dvořák: Violinkonzert

a-Moll op. 53; Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Dresden, Frauenkirche

 

 

20.00 LUDWIG Orchestra – Cappella Amsterdam – Hannigan

LUDWIG Orchestra, Cappella Amsterdam, Barbara Hannigan, Dirigentin,

Sofie Asplund, Sopran, Marta Świderska, Mezzosopran, Gyula Rab, Tenor,

James Way, Tenor, Douglas Williams, Bariton, Erik Rosenius, Bass

Igor Strawinsky: »The Rake’s Progress« (konzertante Aufführung)

Dresden, Kulturpalast

 

 

28. Mai

20.00 Orpheus Chamber Orchestra & Jan Lisiecki

Orpheus Chamber Orchestra, Jan Lisiecki, Klavier

Jessie Montgomery: »Records from a Vanishing City«; Felix Mendelssohn Bartholdy:

Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll op. 25, Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 »Italienische«

Dresden, Kulturpalast

20.00 Meret Becker & The Tiny Teeth: »Le Grand Ordinaire«

Meret Becker, Gesang, Säge und Homophone, Ben Jeger, Glasharfe, Klavier und

Akkordeon, Buddy Sacher, Gitarre, Banjo und Mandoline, Peter Wilmanns,

Saxofon, Klarinette und Bassklarinette, Uwe Langer, Trompete, Tuba, Posaune und

Euphonium, Dirk Peter Kölsch, Schlagzeug

Dresden, Staatsoperette * Bitte beachten Sie, dass für dieses Konzert nur ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung steht.

 Es gilt die Optionsfrist 31. Oktober 2018. Die Karten müssen bis zum 30. November 2018 bezahlt sein.

 

 

20.00 Hagen Quartett

Franz Schubert: Streichquartett Nr. 12 c-Moll D 703 »Quartettsatz«; Dmitri

Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 13 b-Moll op. 138; Ludwig van Beethoven:

Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131

Dresden, Palais im Großen Garten

 

 

29. Mai

20.00 Fatma Said & Matthias Veit

Fatma Said, Sopran, Matthias Veit, Klavier

Werke von Brahms, Mohie Eldin, Schumann, Strauss und Weill

Radebeul, Schloss

Wackerbarth (Abfüllhalle)

 

 

30. Mai

11.00 Werkstattkonzert

Reihe ORIGINALKLANG

Dresdner Festspielorchester, Stéphane Denève, Dirigent, Jan Vogler, Violoncello

und Moderation

Ausschnitte aus dem Konzertprogramm des Abends

Dresden, Palais im Großen

Garten

 

 

20.00 Dresdner Festspielorchester – Denève – Vogler

Reihe ORIGINALKLANG

Dresdner Festspielorchester, Stéphane Denève, Dirigent, Jan Vogler, Violoncello

Hector Berlioz: Ouvertüre zur Oper »Les Francs-juges« op. 3; Camille Saint-Saëns:

Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33; Hector Berlioz: »Symphonie fantastique« op. 14

Dresden, Kulturpalast

 

 

31. Mai

20.00 Chilly Gonzales

Chilly Gonzales, Klavier, Stella Le Page, Violoncello, Joe Flory, Schlagzeug

Dresden, Kulturpalast

 

 

01. Juni

19.00 Klangatelier mit AuditivVokal Dresden

AuditivVokal Dresden, Olaf Katzer, Dirigent, Ortrud Kegel, Musikvermittlung,

Schüler und Schülerinnen Dresdner Schulen

Dresden, Albertinum (Lichthof)

19.30 Dresdner Philharmonie – Măcelaru – Pahud – Langlamet

Dresdner Philharmonie, Cristian Măcelaru, Dirigent, Emmanuel Pahud, Flöte,

Marie-Pierre Langlamet, Harfe

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299;

Laurent Petitgirard: »Dilemma«. Doppelkonzert für Flöte, Harfe und Orchester

(Uraufführung); Béla Bartók: Konzert für Orchester Sz 116

Dresden, Kulturpalast

 

20.00 Richard Galliano New Jazz Musette Quartet

Open-Air-Konzert

Richard Galliano New Jazz Musette Quartet: Richard Galliano, Akkordeon,

Jean-Marie Ecay, Gitarre, Philippe Aerts, Kontrabass, Jean-Christophe Galliano,

Schlagzeug

Dresden, GebäudeEnsemble

Deutsche Werkstätten

Hellerau (Innenhof)

21.00 Classical Beats: Jazzrausch Bigband »Dancing Wittgenstein« Dresden, Reithalle

 23.00 DJ-Set mit DJ Gunjah Dresden, Reithalle Freier Eintritt

 

 

02. Juni

11.00 Klavierrezital Hélène Grimaud

Hélène Grimaud, Klavier

Werke von Chopin, Debussy, Rachmaninow, Satie und Silvestrov

Dresden, Semperoper

 

 

17.00 Neue Jüdische Kammerphilharmonie Dresden – Hurshell – Azrad

Neue Jüdische Kammerphilharmonie Dresden, Michael Hurshell, Dirigent,

Ido Azrad, Klarinette

Erich Wolfgang Korngold: Streichsextett D-Dur op. 10; Marc Lavry: »Al Naharot

Bavel« (»An den Ufern Babylons«); Paul Ben-Haim: »Pastorale Variée« für

Klarinette und Streichorchester

Dresden, Neue Synagoge

 

 

20.00 Nikolai Tokarev: »Bilder einer Ausstellung«

»Klang sehen – Farbe hören – Kandinsky trifft Mussorgski«

Nikolai Tokarev, Klavier

Peter Tschaikowsky: »Die Jahreszeiten« op. 37a; Modest Mussorgski: »Bilder einer

Ausstellung« (mit visueller Umsetzung von Uwe Niesig)

Dresden, Albertinum

(Lichthof)

 

 

20.00 Notos Quartett

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierquartett Es-Dur KV 493; Jean Françaix:

Divertissement für Violine, Viola, Violoncello und Klavier; Robert Schumann:

Klavierquartett Es-Dur op. 47

Radebeul, Schloss

Wackerbarth (Abfüllhalle)

 

 

03. Juni

20.00 Deutsche Streicherphilharmonie – Hentrich – Tjeknavorian

Deutsche Streicherphilharmonie, Wolfgang Hentrich, Dirigent, Emmanuel

Tjeknavorian, Violine

Johann Sebastian Bach: »Brandenburgisches Konzert« Nr. 2 F-Dur BWV 104; Max

Bruch: Serenade nach schwedischen Volksmelodien; Joseph Haydn: Violinkonzert

C-Dur Hob. VIIa:1; Peter Warlock: »Capriol Suite«; Dmitri Schostakowitsch:

Kammersinfonie op. 110a

Dresden, Hochschule für

Musik (Konzertsaal)

 

 

20.00 Barocklounge: Jean Rondeau

Reihe ORIGINALKLANG

Jasmin Toccata: Jean Rondeau, Cembalo, Thomas Dunford, Laute und Theorbe,

Keyvan Chemirani, Perkussion

Werke von Chemirani, Dalza, Händel, Purcell, Soler, Storace und de Visée

Dresden, Ball- und

Brauhaus Watzke

 

04. Juni

20.00 Klavierrezital Grigory Sokolov

Grigory Sokolov, Klavier

Dresden, Kulturpalast

 

 

05. Juni

20.00 Orchester des Mariinsky-Theaters & Valery Gergiev

Orchester des Mariinsky-Theaters, Valery Gergiev, Dirigent

Alexander Skrjabin: »Prométhée. Le Poème du feu« op. 60, »Le Poème de l’extase«

op. 54; Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Dresden, Kulturpalast

 

20.00 Intrada Vokalensemble

Intrada Vokalensemble, Ekaterina Antonenko, Leitung

Werke von Glinka, Pärt, Rachmaninow, Schnittke, Schtschedrin, Strawinsky,

Tschaikowsky u.a.

Dresden, Annenkirche

 

 

06. Juni

20.00 I Barocchisti – Intrada Vokalensemble – Marchiol – Lezhneva – Sabata

Reihe ORIGINALKLANG

I Barocchisti, Intrada Vokalensemble, Andrea Marchiol, Dirigent, Julia Lezhneva,

Sopran, Xavier Sabata, Countertenor

Pietro Locatelli: Concerto grosso f-Moll op. 1/8; Giovanni Battista Pergolesi:

»Confitebor tibi domine« für Sopran, Alt, Streichorchester und Basso continuo,

»Stabat Mater« für Sopran, Alt, Streichorchester und Basso continuo u. a.

Dresden, Frauenkirche

 

 

20.00 Lucas & Arthur Jussen

Lucas Jussen, Klavier, Arthur Jussen, Klavier

Werke von Mendelssohn, Poulenc, Ravel, Schubert und Strawinsky

Radebeul, Schloss Wackerbarth (Abfüllhalle)

 

07. Juni

19.00 Preisträgerkonzert des 1. Internationalen Carl Maria von Weber

Klavierwettbewerbs

Dresden, Hochschule für

Musik (Konzertsaal)

 

 

20.00 Yo-Yo Ma & Kathryn Stott

Yo-Yo Ma, Violoncello, Kathryn Stott, Klavier

Igor Strawinsky: »Suite italienne«; Sergej Prokofjew: Violoncellosonate C-Dur

op. 119; Sergej Rachmaninow: Violoncellosonate g-Moll op. 19

Dresden, Kulturpalast

 

 

20.00 Oskar Schlemmer: »Das Triadische Ballett«

Bayerisches Junior Ballett München in Zusammenarbeit mit der Akademie der

Künste in Berlin, Colleen Scott, Ivan Liška, Einstudierung, Gerhard Bohner,

Choreografie, Hans-Joachim Hespos, Musik, Ulrike Dietrich,

Kostümrekonstruktion und Neufassung

Oskar Schlemmer: »Das Triadische Ballett«

Dresden, Schauspielhaus

 

 

08. Juni

14.00 Klingende Stadt

Ensembles, Orchester, Chöre, Bands, Musikerinnen und Musiker aller

Stilrichtungen sowie Tanzensembles, Tänzerinnen und Tänzer

Überall in Dresden Freier Eintritt

 

 

19.00 Dresden singt & musiziert

Elbland Philharmonie Sachsen, Dresdner Chöre, Thomas Runge, Dirigent

Dresden, Neumarkt Freier Eintritt

 

 

19.30 Dresdner Philharmonie – Canellakis – Tetzlaff

Dresdner Philharmonie, Karina Canellakis, Dirigentin, Christian Tetzlaff, Violine

Olivier Messiaen: »Hymne au Saint Sacrement« für Orchester;

Dmitri Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 77;

Alexander Skrjabin: »Le Poème de l’extase«

Dresden, Kulturpalast

 

 

20.00 Oskar Schlemmer: »Das Triadische Ballett«

Besetzung und Programm siehe 7. Juni

Dresden, Schauspielhaus

 

21.00 Orgelrezital Samuel Kummer »Bach in Dresden«

Samuel Kummer, Orgel

Johann Sebastian Bach: Triosonate Nr. 5 C-Dur BWV 529, Concerto C-Dur BWV 594,

Choralbearbeitungen

Dresden, Frauenkirche

 

09. Juni

17.00 Serenade im Grünen

Dresdner Kreuzchor, Kreuzkantor Roderich Kreile, Dirigent

Pillnitz, Schloss Pillnitz

(Schlosspark)

 

20.00 Jazz Night: Nils Landgren & Freunde

Nils Landgren, Posaune, China Moses, Gesang, Randy Brecker, Trompete,

Ada Rovatti, Saxofon, Lars Danielsson, Kontrabass, Simon Oslender, Klavier und

Keyboard, Wolfgang Haffner, Schlagzeug

Dresden, Kulturpalast 

 

20.00 Klavierrezital Andrea Lucchesini

Andrea Lucchesini, Klavier

Werke von Berio, Schubert und Scarlatti

Dresden, Schloss

Albrechtsberg

 

 

20.00 Abschlusskonzert: Eric Clapton

Eric Clapton und Band

Dresden, Kulturpalast

                                                                            

                                                                                                   

 

 

 

 

 

 

 

CMS